Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.03.2010

Geheimnummern am Geldautomaten mit Minikamera ausspioniert

Hagen – In der nordrhein-westfälischen Stadt Hagen sind am vergangenen Wochenende Bankdaten durch eine versteckte Kamera in einem Bankautomat ausgespäht worden. Wie die Polizei mitteilte, hätten unbekannte Täter eine Kamera oberhalb der Tastatur angebracht, um die PIN-Nummern der Kunden zu erfahren. Die Kontodaten wurden am EC-Karteneinschub auf eine Speicherkarte übertragen. So gelangten die Betrüger an die persönlichen Daten und kopierten sie auf gefälschte Karten. Mit der aufgezeichneten Geheimnummer hoben Komplizen an Geldautomaten in Italien Bargeld ab. Mehrere Kunden hatten sich bereits über unberechtigte Abbuchungen aus dem Ausland beschwert. Die genaue Schadenhöhe ist nicht bekannt, die Polizei geht aber von einem hohen fünfstelligen Betrag aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/geheimnummern-am-geldautomaten-mit-minikamera-ausspioniert-9031.html

Weitere Nachrichten

Katar Doha

© Sebbe xy / CC BY-SA 3.0

Debatte um WM in Katar Linke warnt vor milliardenschweren Klagen

Die Partei Die Linke warnt vor den Konsequenzen, die eine Absage der Fußball-WM 2022 in Katar nach sich ziehen würde. Im Gespräch mit der "Neuen ...

EU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag in London EVP-Fraktionschef Weber für europäisches Terrorabwehrzentrum

Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat nach den jüngsten Anschlägen in Großbritannien die Errichtung ...

Wolfgang Bosbach

© über dts Nachrichtenagentur

Bosbach Ausländer mit ungeklärter Identität an der Grenze zurückweisen

CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach hat Sicherheitsverschärfungen an den deutschen Grenzen gefordert: "Wir sollten niemanden einreisen lassen mit völlig ...

Weitere Schlagzeilen