Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gegner besetzen Dach des Südflügels

© dapd

12.03.2012

Stuttgart 21 Gegner besetzen Dach des Südflügels

Aktivisten akzeptieren Ergebnisse des sogenannten Stresstests nicht.

Stuttgart – Mehrere „Stuttgart 21“-Gegner haben am Montag das Dach des Südflügels am Hauptbahnhof besetzt und dort ein Banner aufgehängt. Der Seitenflügel wird derzeit abgerissen und ist laut Bundespolizei einsturzgefährdet. Die Beamten versuchten laut einem Sprecher, die elf sogenannten Parkschützern dazu zu bewegen, das Dach zu verlassen. Auch über eine Räumung des Daches wurde nachgedacht.

Die Gegner wollten nach eigenen Angaben mit ihrer Aktion verdeutlichen, dass sie die Ergebnisse des sogenannten Stresstests für den umstrittenen Neubau des Bahnhofs vom Juli 2011 nicht akzeptieren. In der von der Schweizer Ingenieursbüro SMA begutachteten Simulation wurde ermittelt, dass „Stuttgart 21“ in der Spitzenstunde 49 Züge abfertigen kann

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gegner-besetzen-dach-des-suedfluegels-45403.html

Weitere Nachrichten

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Weitere Schlagzeilen