Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

22.08.2010

Gegen Wikileaks-Chef wird weiter ermittelt

Stockholm – Gegen den Chef der Internetplattform „Wikileaks„, Julian Assange, wird offenbar weiter ermittelt. Die Stockholmer Staatsanwaltschaft hatte am Samstag nach nur 24 Stunden einen Haftbefehl wegen des Verdachts der Vergewaltigung wieder aufgehoben. Es werde aber weiter wegen des Verdachts einer „Belästigung“ ermittelt. Dieser Verdacht rechtfertige aber keinen Haftbefehl, hieß es bei der Staatsanwaltschaft.

Zuvor hatten offenbar zwei Frauen gegen ihn ausgesagt, von Anfang an war von zwei getrennten Verfahren wegen Vergewaltigung und Belästigung gesprochen worden. Assange hatte die Beschuldigungen umgehend zurückgewiesen und gesagt, dass sie ohne jede Substanz seien. Es wird erwartet, dass Wikileaks in den nächsten Wochen weitere Geheimdokumente der USA veröffentlichen will. Assange fühlt sich deswegen besonders von US-Geheimdiensten verfolgt und lebt weitestgehend inkognito.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gegen-wikileaks-chef-wird-weiter-ermittelt-13371.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen