Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

25.02.2014

Krankenhäuser in NRW Gefahr von Keim-Infektionen durch Hygienemängel

Einige Kliniken räumten Hygieneverstöße ein.

Düsseldorf – In zahlreichen Krankenhäusern Nordrhein-Westfalens leiden Patienten unter akuten Hygienemängeln. Das dokumentiert eine landesweite Recherche der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagausgabe). Danach besteht in vielen Kliniken ein erhöhtes Risiko für Infektionen mit multiresistenten Keimen.

Die Zeitung berichtet von rund 300 Hinweisen auf konkrete Missstände in NRW-Kliniken. Dem Blatt liegen Unterlagen, Dokumente, eidesstattliche Versicherungen und Fotos vor. Sie stammen von medizinischem Personal, Patienten sowie Angehörigen und beschreiben zum Teil „katastrophale hygienische Zustände“: Blutbefleckte Fußböden, dreckige Bettwäsche, zu wenige und verschmutzte Sanitärbereiche seien keine Ausnahme.

Das Klinikpersonal diene oft eher der Verbreitung als der Vermeidung von Keimen. „Ärzte, Schwestern und Pfleger ohne Mundschutz und Handschuhe“ seien nach übereinstimmenden Berichten auch auf Isolierzimmern anzutreffen. Personalnot verschärfe die Lage. Die Leistungen mancher Reinigungskräfte gelten weithin als „erschreckend“.

Die Zeitung hat 48 Krankenhäuser mit Vorwürfen konfrontiert. In den Krankenhäusern werden jährlich rund 1,75 Millionen Patienten stationär und ambulant versorgt. Einige Kliniken räumten Hygieneverstöße ein. Viele wichen konkreten Fragen aus. Andere antworteten gar nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gefahr-von-keim-infektionen-durch-hygienemaengel-in-nrw-kliniken-69518.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Weitere Schlagzeilen