Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

30.08.2017

GdP Polizei will schnelle Entwaffnung aller „Reichsbürger“

„In die Hände dieser Menschen gehören keine Schusswaffen.“

Berlin – Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat von Bund und Ländern gefordert, den Beschluss zur Entwaffnung sogenannter „Reichsbürger“ schnell umzusetzen.

„Wir beobachten eine deutliche Zunahme der Aggressivität von `Reichsbürgern`, die inzwischen häufiger in Widerstand mit Waffengewalt gipfelt“, sagte der GdP-Vorsitzende Oliver Malchow der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Die Anhänger der Reichsbürgerbewegung, die den Staat und seine Behörden ablehnen, stellten eine konkrete Bedrohung dar. „In die Hände dieser Menschen gehören keine Schusswaffen“, sagte Malchow.

Die Innenminister von Bund und Ländern hatten im Juni beschlossen, Reichsbürger zu entwaffnen und ihnen künftig keine waffenrechtliche Erlaubnis mehr zu erteilen. Es wird aber keine Frist für die Entwaffnung genannt.

Rund 700 Anhänger der Bewegung besitzen nach früheren Angaben eine Waffenerlaubnis, insgesamt wird die Bewegung auf 12.600 Anhänger geschätzt. Unklar ist, wie viele illegal eine Waffe besitzen.

Malchow sagte zudem, dass der Staat alles tun müsse, um die Radikalisierung solcher Gruppen zu verhindern. Dafür müsse es „praxistaugliche und verfassungsrechtlich unbeanstandete Gesetze“ geben, die „den Sicherheitsbehörden erlauben, Extremisten kalt zu stellen“. Die Polizei müsse dafür mit ausreichend und gutem Personal ausgestattet werden.

In Nürnberg hatte am Dienstag ein Prozess gegen einen 49-jährigen „Reichsbürger“ begonnen, der im Oktober 2016 einen Beamten bei einem SEK-Einsatz erschossen hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gdp-polizei-will-schnelle-entwaffnung-aller-reichsbuerger-101047.html

Weitere Nachrichten

Schienen

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Terroranschläge auf Bahnverkehr möglich

Das Bundeskriminalamt (BKA) hält Terrorattacken auf den Bahnverkehr für möglich. Dazu habe die Terrorgruppe Al-Qaida in ihrer jüngsten Online-Publikation ...

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

Rheinland-Pfalz 50-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in der Eifel

Auf der Bundesstraße 258 im rheinland-pfälzischen Landkreis Ahrweiler ist am Sonntagnachmittag ein 50-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 562 italienische Mafiosi leben dauerhaft in Deutschland

Die italienische Mafia hat in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland offenbar immer stärker Fuß gefasst: Wie die "Bild" (Montag) unter Berufung auf ...

Weitere Schlagzeilen