Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei kontrolliert Maskenpflicht in U-Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

15.10.2020

GdP 71.000 Ermahnungen gegen Maskenmuffel in Bahnhöfen und Zügen

Schon jetzt würden Polizisten bei Kontrollen bewusst bespuckt.

Berlin – Die Bundespolizei hat im zurückliegenden Monat bei Maskenkontrollen in Bahnhöfen und Zügen in 71.233 Fällen Ermahnungen gegen Reisende ohne Mund-Nase-Schutz ausgesprochen. Das geht aus Zahlen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben) berichten. Die Erhebung betraf den Zeitraum von Mitte September bis Mitte Oktober vorlagen.

In genau 200 Fällen seien uneinsichtige Reisende durch die Bundespolizei von der Weiterfahrt ausgeschlossen beziehungsweise des Bahnhofs verwiesen worden. In 1.124 Fällen wurde das zuständige Gesundheitsamt informiert, um Bußgelder zu verhängen.

Der ganz überwiegende Teil der Reisenden habe sich bei Ermahnungen durch die Polizei einsichtig gezeigt. Der stellvertretende GdP-Chef Jörg Radek, sagte den Funke-Blättern, bisher herrsche bei einem Großteil der Bürger „viel Einsicht und Akzeptanz“ für die Corona-Maßnahmen. „Aber es ist zu erwarten, dass gerade bei einer Verschärfung von Sperrstunden und Maskenpflicht die Uneinsichtigkeit zunimmt.“ Schon jetzt würden Polizisten bei Kontrollen bewusst bespuckt, die Aggressivität steige, „das dürfte in den nächsten Wochen weiter zunehmen“.

Fest stehe zudem, dass die jüngsten Pläne, die Polizei verstärkt für Aufgaben der Ordnungsämter heranzuziehen, etwa zur Überwachung der Quarantäneanordnungen, zu Mehrbelastung für die Beamten führen. „Zudem geht es auf Kosten andere Aufgaben, für deren Erfüllung der Polizei weniger Zeit zur Verfügung steht“, sagte Radek.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gdp-71-000-ermahnungen-gegen-maskenmuffel-in-bahnhoefen-und-zuegen-129852.html

Weitere Meldungen

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Genitalverstümmelung Polizei ermittelte in vier Fällen

Wegen vollendeter oder versuchter Verstümmelung weiblicher Genitalien haben deutsche Polizeibehörden in den vergangenen sechs Jahren in vier Fällen gegen ...

Polizei mit Mundschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Berlin Polizei schließt Räumung von „Liebig34“ ab

Die Polizei hat die Räumung des seit 30 Jahren besetzten Hauses in der Berliner Liebigstraße 34 abgeschlossen. "Wir haben das Gebäude in der Liebigstraße ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Berlin Randale vor Räumung von „Liebig34“

Vor der Räumung des seit 30 Jahren besetzten Hauses in der Berliner Liebigstraße 34 hat es in der Nacht zu Freitag Randale im ganzen Stadtgebiet gegeben. ...

Fall Bergisch Gladbach Angeklagter zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Im sogenannten Bergisch Gladbacher Missbrauchskomplex ist einer der zentralen Verdächtigen zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das geht aus ...

Bericht Zoll findet neun Container mit Falschgeld für Libyen

Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt in einem mysteriösen Fall von mutmaßlichem Falschgeld. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Es geht ...

Staatsanwaltschaft Großrazzia wegen Kinderpornografie in NRW

Die Behörden in Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstag im Rahmen eines Großeinsatzes wegen des Verdachts der Verbreitung, des Erwerbs und des Besitzes von ...

Lübcke-Prozess Haftbefehl gegen Mitangeklagten aufgehoben

Im Prozess um die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist der Haftbefehl gegen den Mitangeklagten Markus H. aufgehoben worden. Das ...

ARD Rassistische Chatgruppe auch bei Polizei Berlin

Nach dem Skandal um rechtsextreme Chatgruppen bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen ist nun laut eines Berichts des ARD-Magazins "Monitor" auch ein ...

GdP Zu wenig Personal für Kontrolle von Schengen-Rückkehrern

Die Durchsetzung der Quarantäne bei Reiserückkehrern, die aus Risikogebieten im Schengen-Raum an deutschen Flughäfen ankommen, könnte massive Probleme bereiten. ...

Halle Mann stirbt bei Auseinandersetzung in Wohnung

In einer Wohnung im Süden von Halle (Saale) ist am Samstagnachmittag ein 31-Jähriger bei einer Auseinandersetzung getötet worden. Drei Männer im Alter von ...

Bericht Rauschgiftkriminalität nimmt weiter zu

Die Rauschgiftkriminalität in Deutschland nimmt weiter zu. 2019 wurden 359.747 Delikte registriert - ein Plus von rund 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, ...

Bericht Neue Spuren im Fall „NSU 2.0“

Im Fall der rechtsextremen Drohschrieben mit dem Absender "NSU 2.0" verfolgen die hessischen Sonderermittler offenbar neue Spuren in Hamburg und Berlin. ...

Bericht Keine Ermittlungen wegen „taz“-Kolumne über Polizisten

Die Berliner Staatsanwaltschaft sieht in der Veröffentlichung der umstrittenen Kolumne "All cops are berufsunfähig" in der "taz" offenbar keine Straftat. ...

30 Drohbriefe Generalbundesanwalt ermittelt gegen linke Terrorgruppe

Wegen des Verdachts der Bildung einer terroristischen Vereinigung hat der Generalbundesanwalt Ermittlungen gegen eine mögliche zweite Generation der ...

Solingen Mutter soll fünf Kinder getötet haben

Nach dem Fund von fünf toten Kindern in einer Wohnung im nordrhein-westfälischen Solingen gilt die Mutter der Opfer als tatverdächtig. Diese war bei ...

Solingen Polizei findet mehrere tote Kinder

In einem Haus im nordrhein-westfälischen Solingen sind am Donnerstag mehrere tote Kinder gefunden worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Nachmittag ...

München Gericht trifft wegweisende Entscheidung zu E-Rollern

Das Bayerische Oberste Landesgericht hat in Sachen E-Roller eine wegweisende Entscheidung getroffen: Gemäß der Verordnung über die Teilnahme von ...

Bericht Staatsanwalt verzögert Ermittlungen zu Tod von 18 SEKlern

Die Staatsanwaltschaft Berlin verzögert laut eines Berichts des Nachrichtenmagazins "Focus" angeblich seit fünf Jahren ein Ermittlungsverfahren, das den ...

Auswertung Zahl der Unfallfluchten in NRW steigt

Die Zahl der Unfallfluchten steigt in Nordrhein-Westfalen seit 2015 kontinuierlich. Das geht aus einer Auswertung des NRW-Innenministeriums für die ...

Büren Entwarnung nach Sprengsatz-Fund

Nach dem Fund eines mutmaßlichen Sprengsatzes in einer Schule im nordrhein-westfälischen Büren im Kreis Paderborn hat die Polizei Entwarnung gegeben. Bei ...

Zwischenfall auf A 100 Behörden gehen von Anschlag aus

Nach einem Zwischenfall auf der Berliner Stadtautobahn gehen die Ermittler von einem islamistischen Anschlag aus. "Die Abläufe und unsere derzeitigen ...

Verfassungsgericht „Containern“ darf bestraft werden

Das Bundesverfassungsgericht hat zwei Verfassungsbeschwerden gegen eine strafrechtliche Verurteilung wegen des sogenannten "Containerns" zurückgewiesen. ...

Viele Stellen unbesetzt Millionen Überstunden bei Bundespolizei

Bundespolizisten haben seit Januar rund 38.000 weitere Überstunden angehäuft. Stand Ende Juni liegt die Gesamtzahl angehäufter Mehrarbeit bei 1,57 ...

Bericht 59 Gefangene mit Coronavirus infiziert – Zahl der Insassen sinkt

59 Insassen haben sich bis Juli in deutschen Haftanstalten mit dem Coronavirus infiziert. Das entspricht rund 0,2 Prozent aller Gefangenen, so eine Umfrage ...

Umfrage 400 Rechtsextremismus-Verdachtsfälle bei der Polizei

Den Behörden liegen Informationen zu mindestens 400 Verdachtsfällen von rechtsextremen, rassistischen oder antisemitischen Umtrieben unter Polizisten und ...

Streit um Corona-Demo geht weiter Wendt will Entschuldigung

Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), hat in scharfer Form den Vorwurf des Dresdner CDU-Politikers Arnold Vaatz ...

Bericht Justizskandal um korrupten Staatsanwalt weitet sich aus

Der Justizskandal um einen mutmaßlich bestechlichen Oberstaatsanwalt in Frankfurt weitet sich aus. Nach Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Lübcke-Prozess Angeklagter gesteht tödlichen Schuss

Im Prozess um der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat der Hauptangeklagte Stephan E. ein Geständnis abgelegt. Er habe den ...

Bundesanwaltsschaft Weiteres mutmaßliches Mitglied einer IS-Terrorzelle festgenommen

Im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen eine mutmaßliche Terrorzelle des "Islamischen Staats" (IS) haben die deutschen Sicherheitsbehörden einen weiteren ...

Jan Gavin Friedrichs Vermisstenfall nach fast 20 Jahren neu aufgerollt

In einem 19 Jahre alten Vermisstenfall sucht die Polizei Köln bundesweit nach möglichen Zeugen vor allem in der Surferszene. Wie der "Kölner ...

"NSU 2.0" BDK hält rechtsextremes Netzwerk in Polizei für „nicht gesichert“

Der Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamten (BDK), Sebastian Fiedler, hält ein rechtsextremes Netzwerk in der Polizei im Zusammenhang mit den "NSU ...

Bericht Gesuchter Verbrecher spielte im „Tatort“ mit

Bei den Dreharbeiten für den Tatort "Unter Wölfen" hat ein gesuchter Verbrecher aus Italien als Komparse mitgespielt. Das berichtet die "Frankfurter ...

Berlin Pkw fährt in Menschengruppe – mehrere Verletzte

In Berlin-Charlottenburg ist am frühen Sonntagmorgen ein Pkw in eine Menschengruppe gefahren. Dabei seien sieben Personen verletzt worden - drei davon ...

Urteil Haftstrafen für Gruppenvergewaltiger von Freiburg

Im Prozess um die Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg sind die meisten der elf Angeklagten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. ...

Stutthof-Prozess Ehemaliger KZ-Wachmann zu Bewährungsstrafe verurteilt

Im sogenannten Stutthof-Prozess ist der 93-jährige ehemalige SS-Wachmann Bruno D. zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das geht aus ...

Revisionen verworfen BGH bestätigt Urteil im Fall „Scharia-Polizei“

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Revisionen sämtlicher Angeklagten im Verfahren gegen die sogenannte Wuppertaler "Scharia-Polizei" verworfen. Das Urteil ...

Anschlag in Hanau Weitere viele Fragen um Tatmotiv

Nach dem Anschlag von Hanau dauern die Ermittlungen zum Tatmotiv weiter an. Das erklärte die Bundesregierung in der Antwort auf eine Kleine Anfrage des ...

Oppenau Bewaffneter 31-Jähriger verhaftet

Nach der mehrere Tage andauernden Fahndung nach einem in den Wäldern um Oppenau abgetauchten 31-Jährigen ist der Polizei die vorläufige Festnahme gelungen. ...

"Stammbaumforschung" Polizei Stuttgart wehrt sich gegen Kritik

Die Polizei Stuttgart hat sich gegen den Vorwurf verteidigt, sogenannte "Stammbaumforschung" zu betreiben. In der fraglichen Gemeinderatssitzung am letzten ...