Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

05.02.2011

Gaza: Hamas streitet Verwicklung in Proteste in Ägypten ab

Gaza – Die radikal-islamische Hamas hat Medienberichte dementiert, denen zufolge die Organisation in die ägyptischen Massenproteste involviert sein soll. Salah Al-Bardaweel, ein Sprecher der Hamas, sagte am Samstag in Gaza, die ägyptischen Medien hätten versucht, „die Hamas und das palästinensische Volk in Gaza mit den Ereignissen in Ägypten in Verbindung zu bringen“. Zuvor wurde berichtet, dass die Hamas als ein Arm der Muslimbruderschaft Ägypten infiltriert habe, um die Regierung zu stürzen.

Das einzige Ziel dieser Berichte sei, „die Hamas zu beschuldigen, ihr zu schaden und den Westen gegen sie aufzubringen“, so Al-Bardaweel. Er wiederholte, die Politik der Hamas basiere darauf, sich nicht in innere Angelegenheiten anderer Länder einzumischen. Die radikal-islamische Hamas regiert seit den Parlamentswahlen 2006 den Gaza-Streifen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gaza-hamas-streitet-verwicklung-in-proteste-in-aegypten-ab-19638.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Weitere Schlagzeilen