Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Björn Höcke und Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

30.08.2017

Gauland Höcke Teil der „Seele der AfD“

„Ich sehe keinen einzigen Rechtsextremen in der AfD.“

Berlin – AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hält zu dem von einem Parteiausschluss bedrohten thüringischen AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke.

Auf die Frage, warum er Höcke so verteidige, sagte Gauland der „Bild“ (Mittwoch), der Thüringer sei „ein Teil der Seele der AfD“ und werde „von 20 bis 30 Prozent der Mitglieder der Partei heiß geliebt“. „Nicht nur im Osten, sondern auch im Westen.“

Höcke sei ein „sein Vaterland liebender Mann, der ab und an eine Formulierung gebraucht, die er besser bleiben lassen würde“, so Gauland weiter. Auch wenn Höcke dafür plädiere, an Adolf Hitler nicht nur das Negative zu sehen, sei er dadurch kein Nationalsozialist.

Eine mögliche Wahl Höckes in den nächsten AfD-Bundesvorstand hält Gauland für unproblematisch: „Wenn Höcke kandidieren will und der Parteitag ihn in den Vorstand wählt, habe ich das nicht zu kritisieren. Das ist die Sache der AfD-Mitglieder“, sagte Gauland der „Bild“.

Gleichzeitig kritisierte Gauland erneut die Parteivorsitzende Frauke Petry, die in der ARD eingeräumt hatte, dass es „vereinzelt“ Rechtsextreme in der AfD gebe: „Das war töricht“, sagte Gauland der Zeitung. „Ich sehe keinen einzigen Rechtsextremen in der AfD. Es gibt bei uns nur ein paar Leute, die Dinge klüger formulieren sollten. Die freiheitlich-demokratische Grundordnung ist und bleibt unsere rote Linie.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gauland-hoecke-teil-der-seele-der-afd-101040.html

Weitere Nachrichten

Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

AfD Gauland verteidigt umstrittenes Werbemotiv

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland verteidigt das im Internet verbreitete umstrittene AfD-Werbemotiv mit dem Slogan "Die Spur der Welt-Kanzlerin durch ...

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

Diesel-Abgasaffäre Schulz nimmt Maas gegen Merkel in Schutz

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat den Vorwurf von Bundeskanzlerin Angela Merkel, SPD-Justizminister Heiko Maas (SPD) habe in der Diesel-Abgasaffäre ...

Linkspartei-Logo auf Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

Heil Teile der Linken weder regierungswillig noch koalitionsfähig

SPD-Generalsekretär Hubertus Heil hält "größere Teile der Linken weder für regierungswillig noch für koalitionsfähig". Für ihn sei die Linke eine tief ...

Weitere Schlagzeilen