Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alexander Gauland

© über dts Nachrichtenagentur

19.08.2017

Gauland AfD-Parteivorstand trifft Entscheidungen ohne Petry

„Wenn Petrys Stimme fehlt, dann fehlt sie halt.“

Berlin – AfD-Vorstandssprecherin Frauke Petry hat laut Spitzenkandidat Alexander Gauland zuletzt angeblich kaum noch eine Rolle bei parteiinternen Entscheidungen gespielt.

„Seit dem Kölner Parteitag im April ist Frau Petry nicht mehr im Bundesvorstand präsent gewesen, auch nicht in Telefonkonferenzen. Viele Entscheidungen haben wir ohne sie getroffen“, sagte Gauland den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Gauland sieht sich und die weitere Spitzenkandidatin Alice Weidel als „inhaltliche Wortführer“ der AfD bis zur Bundestagswahl.

Über Petrys Abwesenheit sagte Gauland: „Wenn Petrys Stimme fehlt, dann fehlt sie halt. Ich habe dafür keine Erklärung.“

Auf die Frage, ob Petry im Dezember erneut als Vorstandssprecherin kandidieren sollte, sagte Gauland: „Das geht mich nichts an. Das muss sie entscheiden.“

Sollte der AfD der Einzug in den Bundestag gelingen, werde die Partei nach Ansicht des Spitzenkandidaten einen Platz im Parlamentspräsidium beanspruchen. „Normalerweise müssten wir einen Posten als Vizepräsident des Bundestags erhalten. Darauf zu verzichten, kommt nicht infrage“, sagte Gauland.

Er sagte auch: „Wenn die anderen Parteien uns im Bundestag wie Feinde behandeln, dann werden wir sie vorführen. Unsere Feindschaft können sie gerne haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gauland-afd-parteivorstand-trifft-entscheidungen-ohne-petry-100640.html

Weitere Nachrichten

Betonsperren am Breitscheidplatz

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Barcelona Chef des Deutschen Städtetags denkt über mehr Sicherheit nach

Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, denkt laut über mehr Sicherheit nach. "Das Anliegen, besonders exponierte Fußgängerzonen in ...

Drohne "Reaper"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundeswehr entwickelt Programm zur Drohnen-Abwehr

Die Bundeswehr will sich besser gegen Drohnenangriffe in ihren Einsatzgebieten wappnen. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) lässt mit ...

Horst Seehofer

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Seehofer will drei CSU-Minister

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer will bei einem Wahlsieg der Union bei der Bundestagswahl drei Ministerposten für die CSU im Bundeskabinett beanspruchen. ...

Weitere Schlagzeilen