Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

14.11.2016

Gauck-Nachfolge Steinmeier löst bei Kramp-Karrenbauer keine Euphorie aus

Aber es gehe der Union jetzt um die Gesamtverantwortung für das Land.

Saarbrücker – Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat die Entscheidung der Unionsspitze verteidigt, keinen eigenen Kandidaten ins Rennen um die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck zu schicken.

Kramp-Karrenbauer sagte der „Saarbrücker Zeitung“(Dienstagausgabe): „Herr Steinmeier löst bei mir keine Euphorie aus.“ Aber es gehe der Union jetzt um die Gesamtverantwortung für das Land. „Frank-Walter Steinmeier ist ein respektabler Außenminister und er wird sicherlich auch ein respektabler Bundespräsident sein. Insofern unterstütze ich seine Wahl.“

Zugleich betonte die Ministerpräsidentin, es hätte auch andere Persönlichkeiten für das Amt des Bundespräsidenten gegeben. Aber „wir können nicht wichtige Minister monatelang in einen internen Wahlkampf führen. Deshalb ist die Entscheidung aus meiner Sicht richtig.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gauck-nachfolge-steinmeier-loest-bei-kramp-karrenbauer-keine-euphorie-aus-95564.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen