Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

10.02.2013

Armutsbericht Gabriel wirft Merkel Manipulation vor

„Merkels Kanzleramt hat sich zur Fälscherwerkstatt entwickelt.“

Berlin – SPD-Chef Sigmar Gabriel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeworfen, „den mutigen Armuts- und Reichtumsbericht von Frau von der Leyen manipuliert“ zu haben. „Merkels Kanzleramt hat sich zur Fälscherwerkstatt entwickelt“, sagte Gabriel im Gespräch mit der „Welt am Sonntag“.

Die Erkenntnisse aus dem Bericht würden totgeschwiegen, monierte der Sozialdemokrat. „Das reichste Zehntel in Deutschland besitzt zwei Drittel des gesamten Volksvermögens. Die reichsten fünf Prozent verdienen mehr als die übrigen 95 Prozent“, erklärte Gabriel.

Anstrengung und Leistung führen in Deutschland nach Ansicht des SPD-Chefs nicht mehr zu Wohlstand. „Viele arbeiten hart für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes, bekommen dafür aber wenig. Einige tun wenig und werden ohne eigene Leistung durch immer höhere Erbschaften, Kapital- und Vermögenseinkünfte immer reicher.

CDU und FDP bringen unsere soziale Marktwirtschaft mit dieser Entwicklung in Gefahr“, so Gabriel weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gabriel-wirft-merkel-manipulation-vor-59874.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen