Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Sigmar Gabriel auf dem SPD-Parteitag in Leipzig am 14.11.2013

© über dts Nachrichtenagentur

14.11.2013

Gabriel SPD macht keine faulen Kompromisse

„Wer 100 Prozent des SPD-Programms erwartet, erwartet zu viel.“

Leipzig – SPD-Chef Sigmar Gabriel hat auf dem Bundesparteitag der Sozialdemokraten in Leipzig für eine Große Koalition geworben, zugleich aber auch betont, dass die SPD „keine faulen Kompromisse“ mit der Union schließen werde. So werde es ohne das Prinzip „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ keinen Koalitionsvertrag geben, sagte Gabriel in seiner Rede am Donnerstagmittag vor über 600 Delegierten.

Zugleich dämpfte er Hoffnungen, die SPD werde sich in den Koalitionsverhandlungen mit der Union auf den meisten Politikfeldern durchsetzen können. „Wer 100 Prozent des SPD-Programms erwartet, erwartet zu viel.“ Mit der SPD werde es weder eine „politische Liebesheirat noch eine Zwangspartnerschaft geben“. Deshalb sei diese Koalition, sollte sie zustande kommen und von unseren Mitgliedern gebilligt werden, eine „befristete Koalition der nüchternen Vernunft.“

Eine Spitze konnte er sich gegenüber Ex-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück nicht verkneifen: Nicht der Kanzlerkandidat trage die Verantwortung für das schlechte Abschneiden bei der Bundestagswahl – so wie Steinbrück es zuvor formuliert hatte – sondern er, Gabriel, der Parteivorsitzende.

An die Parteimitglieder gewandt forderte der SPD-Chef wie schon seit Jahren erneut, das Prinzip „Erst das Land, dann die Partei“ abzuschaffen: Wenn es der SPD nicht gut gehe, könne es Deutschland auch nicht gut gehen.

Mit Blick auf ein etwaiges Bündnis mit der Linkspartei nach dieser Legislaturperiode erklärte Gabriel, dass seine Partei auch mit den Linken reden müsse. „Aber vorsichtig: Manchmal stellen sie sich inhaltlich so verrückt auf, dass kein Sozialdemokrat auf die Idee kommen könnte, mit denen zusammenzuarbeiten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gabriel-spd-macht-keine-faulen-kompromisse-67450.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen