Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gabriel droht Merkel mit eigenem Kandidaten

© dapd

19.02.2012

Wulff-Nachfolge Gabriel droht Merkel mit eigenem Kandidaten

Gabriel warnt CDU-Chefin vor machtpolitischer Taktik.

Berlin – Unmittelbar vor der geplanten parteiübergreifenden Verhandlungsrunde zur Kandidatensuche für einen neuen Bundespräsidenten droht der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem eigenen rot-grünen Bewerber. “Wenn Frau Merkel und die CDU/CSU/FDP-Koalition keine ernsthaften Gespräche mit uns führt, wären wir in der Pflicht, einen besseren Gegenvorschlag zu machen”, sagte Gabriel der Zeitung “Bild am Sonntag”. Er hoffe aber nicht, dass es dazu komme.

Nachdrücklich warnte Gabriel die CDU-Chefin vor machtpolitischer Taktik: “Wir machen nicht mit, wenn wir nach der Methode ‘Friss Vogel oder stirb’ einen Kandidaten vorgesetzt bekommen.” Er erwarte von Merkel, dass sie ohne Vorfestlegung ihrer Koalition auf einen Namen in die Gespräche gehe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gabriel-droht-merkel-mit-eigenem-kandidaten-40827.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Bartsch ruft SPD und Grüne zum Sturz Merkels auf

Die Linken haben SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Sturz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen. "Herr Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein, ...

Hermann Gröhe CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

CDU Gröhe will Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei verbieten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) lässt ein Gesetz vorbereiten, das den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten untersagt. Das ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Weitere Schlagzeilen