Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Vermummte Randalierer bei Anti-G20-Protest am 07.07.2017

© über dts Nachrichtenagentur

11.07.2017

G20-Krawalle Heveling für schärfere Beobachtung von Linksextremisten

Linksextremisten gingen oft hochkonspirativ vor.

Berlin – Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), fordert als Konsequenz aus den Krawallen von Hamburg eine schärfere Beobachtung der linksextremistischen Szene.

„Die Nachrichtendienste sollten ihre Tätigkeiten in diesem Feld deutlich verstärken, um mehr Erkenntnisse über die Taktik von Linksextremisten zu gewinnen“, sagte Heveling der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe).

Linksextremisten gingen oft hochkonspirativ vor. Das mache es schwierig, genau einzuschätzen, welche konkrete Gefahr von ihnen ausgehe und welche Taktik der Gewalt sie planten.

„In Hamburg konnte man erleben, dass eine Taktik der Linksextremisten darin besteht, sich in kleinen Gruppen zu verstreuen und gezielt Gewalt auszuüben“, sagte Heveling.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/g20-krawalle-heveling-fuer-schaerfere-beobachtung-von-linksextremisten-99206.html

Weitere Nachrichten

Akkreditierung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Kritik an Schwarzer Liste mit Journalistennamen

Datenschützer haben die Erstellung und Verbreitung einer Schwarzen Liste mit den Namen von Journalisten kritisiert, denen beim G20-Gipfel nachträglich die ...

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa SPD lässt in Wählergunst nach

Die Union baut ihren Vorsprung gegenüber der SPD in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa wieder aus: Im Wahltrend, den das ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Soli-Abschaffung Experte äußert verfassungsrechtliche Zweifel an SPD-Plan

An dem Plan des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz zur Teilabschaffung des Solidaritätszuschlages gibt es erhebliche Zweifel. Wie die "Bild" (Dienstag) ...

Weitere Schlagzeilen