Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei bei Anti-G20-Protest in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

07.07.2017

G20-Gipfel Polizei in Hamburg wird wegen Krawallen verstärkt

„Im Moment ist die Situation insgesamt stabil.“

Hamburg – Angesichts der schweren Krawalle am Rande des G20-Gipfels in Hamburg wird die Polizei vor Ort verstärkt.

So kündigten unter anderem Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg die Entsendung von jeweils 200 Einsatzkräften an, Mecklenburg-Vorpommern will zwei weitere Hundertschaften zur Verfügung stellen. Die Hamburger Polizei hatte zuvor zusätzliche Einsatzkräfte angefordert, da zu viele Straftaten parallel passierten.

Zum offiziellen Beginn des G20-Gipfels am Freitag war es in Hamburg erneut zu Protestaktionen und Ausschreitungen gekommen. Bei Aktionen am Donnerstagabend waren mindestens 111 Polizeibeamte verletzt worden, bis zum Freitagmittag stieg die Zahl nach Angaben von Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD). Offizielle Zahlen zu verletzten Demoteilnehmern gab es zunächst nicht.

„Im Moment ist die Situation insgesamt stabil“, sagte Grote am Freitagmittag. Das Gewaltpotenzial und die „kriminelle Energie“ seien jedoch erschreckend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/g20-gipfels-polizei-in-hamburg-wird-wegen-krawallen-verstaerkt-99044.html

Weitere Nachrichten

Gefängnis Knast JVA Stuttgart Stammheim

© Thilo Parg / CC BY-SA 3.0

Bericht So viele Islamisten in U-Haft wie noch nie

Die Anzahl der islamistischen Terroristen in Untersuchungshaft in Deutschland ist so hoch wie nie. Das berichtet die "Rheinische Post" (Freitagausgabe) ...

Bundesgerichtshof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht BGH hebt Haftbefehl gegen Mitbeschuldigten von Franco A. auf

Der Staatsschutzsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat den Haftbefehl gegen einen Mitbeschuldigten des Bundeswehroffiziers Franco A. aufgehoben. Dem ...

Bundeskriminalamt BKA und Bundesamt für Verfassungsschutz

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht BKA kauft „Panama Papers“

Das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden hat offenbar zu Ermittlungszwecken die im vergangenen Jahr veröffentlichten "Panama Papers" gekauft: Das berichtet ...

Weitere Schlagzeilen