Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.09.2009

G20 – Führende Wirtschaftsnationen wollen Manager-Boni regeln

Pittsburgh – Die 20 führenden Wirtschaftsnationen (G20) wollen neue Vergütungsvorschriften für Banken erlassen. Die Prämie soll künftig an den langfristigen Erfolg des Unternehmens geknüpft sein. Eine konkrete Obergrenze für Managerboni wurde jedoch nicht vereinbart. Zudem sollen durch höhere Eigenkapitaleinlagen die Banken dazu gebracht werden, eine Risikovorsorge zu betreiben. Bis Ende 2010 sollen diese Regeln erarbeitet werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Steinbrück werteten die ersten Ergebnisse als Erfolg. Mit „unserem Druck und unserem Nachdruck“ habe Deutschland konkretere und verbesserte Regelungen für die Finanzmärkte durchsetzen können, so Merkel. Jedoch sei der Vorschlag Deutschlands, eine internationale Finanzmarktsteuer einzuführen, bisher abgelehnt worden. Während des Gipfels ist es zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und den rund 1.000 Demonstranten gekommen. Dabei soll die Polizei Tränengas eingesetzt und mindestens 19 Personen verhaftet haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/g20-fuhrende-wirtschaftsnationen-wollen-manager-boni-regeln-1909.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen