Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fußballfans erklären sich für nicht schuldig

© AP, dapd

17.04.2012

Ägypten Fußballfans erklären sich für nicht schuldig

Unter den 73 Angeklagten sind auch neun ranghohe Offiziere.

Kairo – Zum Prozessauftakt um die schweren Ausschreitungen in einem ägyptischen Fußballstadion mit mehr als 70 Toten haben sich die angeklagten Fans für nicht schuldig erklärt und mehr oder weniger direkt die Polizei als Drahtzieher der Ereignisse gebrandmarkt. So sind unter den 73 Angeklagten auch neun ranghohe Offiziere, darunter sechs Polizeigeneräle sowie ein Oberst.

Am 1. Februar waren im Fußballstadion von Port Said kurz nach Abpfiff eines Spiels Fans der Heimmannschaft Al-Masri auf Anhänger des Kairoer Klubs Al-Ahly losgestürmt. Bei der Mehrzahl der Toten handelte es sich um Ultras von Al-Ahly, die eine besondere Rolle beim Aufstand gegen den später gestürzten Präsidenten Husni Mubarak gespielt haben sollen. Einige Ägypter glauben, dass die Sicherheitskräfte die Ultras dafür haben bestrafen wollen, als sie bei den Krawallen offenbar nicht eingriffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussballfans-erklaeren-sich-fuer-nicht-schuldig-50866.html

Weitere Nachrichten

Mutmaßlicher Attentäter in Manila am 02.06.2017

© Text: über dts Nachrichtenagentur

Philippinen Über 30 Tote bei Angriff auf Spielkasino in Manila

Bei einem Anschlag auf ein Spielkasino auf den Philippinen sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 75 Menschen wurden verletzt, zum Teil ...

Freiheitsstatue in New York

© über dts Nachrichtenagentur

Erinnerungen Alfred Biolek möchte noch einmal nach New York reisen

Alfred Biolek würde gerne noch einmal im Leben nach New York reisen. "Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich ...

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Personalaufstockung von Bundespolizei und BKA droht zu scheitern

Die von der Bundesregierung geplante Personalaufstockung von Bundespolizei und Bundeskriminalamt (BKA) droht offenbar zu scheitern. Laut eines Berichts des ...

Weitere Schlagzeilen