Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fußballfans erklären sich für nicht schuldig

© AP, dapd

17.04.2012

Ägypten Fußballfans erklären sich für nicht schuldig

Unter den 73 Angeklagten sind auch neun ranghohe Offiziere.

Kairo – Zum Prozessauftakt um die schweren Ausschreitungen in einem ägyptischen Fußballstadion mit mehr als 70 Toten haben sich die angeklagten Fans für nicht schuldig erklärt und mehr oder weniger direkt die Polizei als Drahtzieher der Ereignisse gebrandmarkt. So sind unter den 73 Angeklagten auch neun ranghohe Offiziere, darunter sechs Polizeigeneräle sowie ein Oberst.

Am 1. Februar waren im Fußballstadion von Port Said kurz nach Abpfiff eines Spiels Fans der Heimmannschaft Al-Masri auf Anhänger des Kairoer Klubs Al-Ahly losgestürmt. Bei der Mehrzahl der Toten handelte es sich um Ultras von Al-Ahly, die eine besondere Rolle beim Aufstand gegen den später gestürzten Präsidenten Husni Mubarak gespielt haben sollen. Einige Ägypter glauben, dass die Sicherheitskräfte die Ultras dafür haben bestrafen wollen, als sie bei den Krawallen offenbar nicht eingriffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussballfans-erklaeren-sich-fuer-nicht-schuldig-50866.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen