Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

12.09.2010

Fußball Zwei weitere Liga-Spiele unter Manipulationsverdacht

Bochum – Bei den Ermittlungen zum neuerlichen Wettskandal ist die Bochumer Staatsanwaltschaft auf zwei weitere der Manipulation verdächtige Fußballspiele gestoßen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ vorab. Demnach gehören zu den 53 möglicherweise verschobenen Spielen auch die Fünftliga-Partie der TSG Neustrelitz gegen Dynamo Berlin vom 17. Mai 2009 und die Regionalliga-Begegnung von Rot-Weiß Ahlen gegen den VfB Lübeck vom 12. April 2008. Dabei soll ein Wettgewinn von 29.000 Euro beziehungsweise 24.000 Euro erzielt worden sein.

Die drei mutmaßlichen Täter im aktuellen Wettskandal sitzen seit rund zehn Monaten in Untersuchungshaft. Die mittlerweile 53 unter Manipulationsverdacht stehenden deutschen Fußballspiele verteilen sich nach „Focus“-Informationen auf 13 Spiele der 2. Bundesliga, zwei DFB-Pokalspiele, fünf Partien der 3. Liga, 21 der Regionalliga, sechs der Oberligen, vier Spiele der 1. Liga der A-Junioren und drei Freundschaftsspiele.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-zwei-weitere-liga-spiele-unter-manipulationsverdacht-14850.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen