Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien

© Marcello Casal Jr./Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

14.06.2014

Fußball-WM Costa Rica schlägt Uruguay 3:1

Die Partie wurde sehr hart geführt.

Fortaleza – Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat Costa Rica im ersten Vorrundenspiel der Gruppe D am Abend gegen Uruguay mit 3:1 gewonnen. Der Superstar der Mannschaft aus Uruguay, Luis Suárez, wurde rechtzeitig für den WM-Auftakt fit, saß jedoch nur auf der Bank.

Beide Mannschaften begannen druckvoll, die Elf aus Costa Rica störte früh mit hartem Körpereinsatz den Spielaufbau. In der 15. Minute traf Godin für Uruguay, jedoch aus Abseitsposition. Nur eine Minute später ließ Cavani die Führung nach einem Freistoß liegen. Dabei zeigten sich erste gravierende Fehler im Abwehrverhalten der Ticos.

In der 22. Minute versuchte Lugano nach einem hohen Freistoß hochzusteigen und wurde von Diaz mit beiden Armen niedergerungen. Schiedsrichter Brych entschied auf Strafstoß, den Cavani in der 24. Minute verwandelte.

Danach nutzte die Celeste die schweren Abwehrfehler zu mehreren Torchancen, bis zur Halbzeit blieb es jedoch beim 1:0. Torwart Navas parierte mehrere Großchancen und verhinderte eine höhere Führung der Celeste. Vor allem durch Spieler aus Costa Rica wurde die Partie sehr hart geführt.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Ticos in harten Zweikämpfen auf den Ausgleich, in der 54. Minute traf Campbell zum 1:1. Schon drei Minuten später erhöhte Duarte nach einem scharf getretenen Freistoß von Bolaños per Kopfball im Flug zum 2:1 für Costa Rica und stellte damit das Spiel völlig auf den Kopf. Die Celeste reagierte geschockt und leistete sich schwere Fehler im Spielaufbau.

In der 63. Minute verpasste Campbell mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern nur knapp. Die Abwehr von Uruguay zeigte sich mit Stellungsfehlern und ließ zu viele Räume offen. Um die 70. Minute bäumte sich die Celeste kurz auf und knickte dann völlig ein. Costa Rica dominierte die Partie nahezu nach Belieben. In der 84. Minute erhöhte Ureña zum 3:1.

In der Nachspielzeit sah Pereira nach einem rüden Foul die rote Karten, damit spielte Uruguay nur noch zu zehnt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-wm-costa-rica-schlaegt-uruguay-31-71526.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen