Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

12.06.2010

Fußball-WM Argentinien schlägt Nigeria

Johannesburg – Im zweiten Spiel der Gruppe B hat Argentinien Nigeria mit 1:0 (1:0) geschlagen. Die Südamerikaner konnten früh in Führung gehen, Verteidiger Gabriel Heinze versenkte in der 6. Minute den Ball im gegnerischen Tor. Nigeria agierte abwartend, während Argentinien mit viel Druck nach vorne deutlich überlegen wirkte. Erst nach rund 30 Minuten gelang den Westafrikanern eine erste Torchance. Zum Ende der ersten 45 Minuten übernahm allerdings Argentinien wieder die Führungsarbeit, ließ aber einige Chancen ungenutzt.

In der zweiten Halbzeit waren die Südamerikaner erneut deutlich stärker, Nigeria konnte aufgrund ungenauen Spiels nur selten Chancen erarbeiten, während die Argentinier ihre guten Möglichkeiten nicht zum Abschluss bringen konnten. Nach den heutigen Spielen der Gruppe B stehen Argentinien und Südkorea an der Spitze der Gruppentabelle. Die nächsten Spiele dieser Gruppe finden am 17. Juni statt. Dann trifft Griechenland auf Nigeria und Argentinien auf Südkorea.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-wm-argentinien-schlaegt-nigeria-10791.html

Weitere Nachrichten

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weitere Schlagzeilen