Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

06.12.2013

Fußball Spannung vor WM-Auslosung

Deutschland droht Hammergruppe.

Costa do Sauipe – Die Spannung vor der heutigen Gruppenauslosung für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien im kommenden Jahr wächst. Dem Team von Bundestrainer Joachim Löw droht eine sogenannte Hammergruppe: So könnte die DFB-Elf in der Gruppenphase beispielsweise auf die Niederlande oder England treffen.

Die Auslosung findet in dem brasilianischen Ferienort Costa do Sauipe statt und wird ab 16:50 Uhr deutscher Zeit live von der ARD übertragen. Insgesamt übertragen 79 Fernsehstationen die Auslosung in etwa 200 Länder.

Als „Losfeen“ fungieren auch dieses Mal wieder große Stars des Weltfußballs: Neben dem deutschen Rekordnationalspieler Lothar Matthäus entscheiden Alcides Ghiggia aus Uruguay, Geoff Hurst aus England, Mario Kempes aus Argentinien, Cafu aus Brasilien, Fabio Cannavaro aus Italien, Fernando Hierro aus Spanien und Zinedine Zidane aus Frankreich über die jeweiligen Gruppenzusammensetzungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-spannung-vor-wm-auslosung-67833.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen