Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

11.09.2013

Fußball Schweiz stößt Tür zur WM weit auf

„Ich bin froh, dass ich die Mannschaft zusammen gelassen habe.“

Bern – Die Schweizer Nationalmannschaft hat sehr gute Chancen auf eine Teilnahme bei der Fußball-WM in Brasilien im kommenden Jahr: Mit dem 2:0-Sieg gegen Norwegen am gestrigen Dienstagabend hat die Mannschaft der Eidgenossen einen wichtigen Schritt in der Qualifikation getan.

„Ich bin froh, dass ich die Mannschaft zusammen gelassen habe. Mein Vertrauen hat sie zurückbezahlt“, sagte der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld nach dem Spiel. Die Mannschaft habe die Nervenprobe nach dem bitteren 4:4 gegen Island bestanden. „Noch kein Spiel haben wir in der Ausscheidung verloren. Das zeugt von einem Reifeprozess.“

Vor allem in der Anfangsphase zeigten sich die Schweizer überlegen. Sie traten aggressiv in den Zweikämpfen auf und gingen bereits nach zwölf Minuten durch Fabian Schär in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte abermals Schär nach Vorlage von Kapitän Gökhan Inler den 2:0-Schlussstand.

Mit dem Sieg über Norwegen führt die Schweiz die Qualifikationsgruppe E bei noch zwei ausstehenden Spielen mit fünf Punkten Vorsprung vor Island an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-schweiz-stoesst-tuer-zur-wm-weit-auf-65671.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen