Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Imtech Arena Hamburg Fussball

© TheBlues / gemeinfrei

01.12.2015

Fußball Weniger Gästekarten auch bei Nicht-Risikospielen

„Wir setzen auf Kooperation mit der Liga, nicht auf Konfrontation.“

Düsseldorf – Die Innenminister von Bund und Ländern prüfen eine weitere Reduzierung von Gästekarten-Kontingenten in der Fußball-Bundesliga. Nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe) wird eine Arbeitsgruppe unter Führung von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) auf der am Mittwoch beginnenden Innenminister-Konferenz in Koblenz den Vorschlag unterbreiten, künftig auch bei erfahrungsgemäß friedlichen Partien weniger Tickets zu verkaufen, sofern die Polizei durch anderweitige Einsatzlagen stark beansprucht wird.

Die alljährlichen Krawalle in Berlin und Hamburg rund um 1. Mai gelten als mögliches Szenario, um bei parallelen Bundesliga-Spielen die Zahl der Gästefans geringer zu halten. Sollten sich die Bundesländer auf diese Linie verständigen, sind Gespräche mit der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Deutschen Fußball-Liga (DFL) geplant.

„Wir setzen auf Kooperation mit der Liga, nicht auf Konfrontation“, sagte Jäger der WAZ. Verordnungen und Verfügungen seien nicht geplant.

Anhängern der Gastmannschaft stehen normalerweise zehn Prozent des gesamten Kartenkontingents zur Verfügung. Die Innenminister hatten sich im Juni zunächst darauf verständigt, nur bei Hochrisikospielen eine Reduzierung der Gästekarten anzustreben.

Die Auswirkungen auf die Sicherheitslage seien positiv und sofort spürbar gewesen, sagte Jäger weiter. Nordrhein-Westfalen hatte zuletzt bei den Derbys Dortmund gegen Schalke und Köln gegen Mönchengladbach erste Erfahrungen mit der in Fan-Kreisen umstrittenen Kartenreduzierung gesammelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-innenminister-wollen-weniger-gaestekarten-auch-bei-nicht-risikospielen-91790.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen