Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

02.04.2014

Fußball Fifa belegt FC Barcelona mit Transferverbot

Zudem zu einer Geldstrafe in Höhe von knapp 370.000 Euro belegt.

Zürich – Der Fußball-Weltverband Fifa hat den FC Barcelona mit einem Transferverbot für zwei Wechselperioden belegt. Das teilte die Fifa am Mittwoch in Zürich mit. Demnach wurde dem Verein auch eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet knapp 370.000 Euro aufgebrummt.

Laut der Disziplinarkommission der Fifa haben die Katalanen gegen die Bestimmung verstoßen, dass ein Spieler nur international transferiert werden darf, wenn er mindestens 18 Jahre alt ist. Im vorliegenden Fall wurde der FC Barcelona der Verletzung dieser Bestimmung bei zehn minderjährigen Spielern für schuldig befunden.

Die Disziplinarkommission betonte zudem, dass die Fifa den Schutz Minderjähriger im Fußball sehr ernst nehme. Der Schutz Minderjähriger sei einer der Grundsätze der Vereinbarung, die die Fifa, die Uefa und die Europäische Kommission im Jahr 2001 getroffen haben, teilte der Weltverband weiter mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-fifa-belegt-fc-barcelona-mit-transferverbot-70323.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen