Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Boris Pistorius SPD

© Bernd Schwabe / CC BY-SA 3.0

10.06.2016

Fußball-EM Niedersachsens Innenminister sieht keine erhöhte Terrorgefahr

Pistorius: Keine konkreten Hinweise, dass bei EM etwas passiert.

Osnabrück – Vor dem Start der Fußball-EM in Frankreich sieht der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius für Niedersachsen keine erhöhte Gefahr für Terroranschläge. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag) sagte Pistorius: „Es gibt aktuell zwar keine konkreten Hinweise darauf, dass bei der EM etwas passiert, aber natürlich sprechen wir weiterhin von einer hohen Gefahr, auch in Deutschland.“ Es gelte generell höchste Alarmbereitschaft bei solchen Großereignissen: „Natürlich kann jederzeit etwas geschehen, das haben die Ereignisse in Paris und Brüssel leider gezeigt.“

Um gewaltbereite Fußballanhänger daran zu hindern, zur EM nach Frankreich zu fahren, habe die Polizei in Niedersachsen inzwischen 28 potenzielle Täter aufgesucht und gewarnt. „Denen haben wir signalisiert, dass wir sie im Auge haben“, sagte Pistorius. „Es gibt bislang aber keine Hinweise aus Niedersachsen auf organisierte Aktionen aus der bekannten Truppe.“ An der Grenze zu Frankreich würden französische Polizisten und die Bundespolizei derzeit vermehrt und zielgerichtet kontrollieren.

In diesem Zusammenhang verteidigte der Innenminister die Absage des Fußballländerspiels Deutschland-Niederlande in Hannover im vergangenen November wegen Terrorgefahr. „Die Spielabsage in Hannover war angesichts der uns durch Bundesbehörden vorliegenden Informationen alternativlos, die Hinweise waren sehr konkret“, sagte Pistorius. Auch wenn es danach keine Festnahmen gegeben habe, sei die Absage richtig gewesen: „Das stellt die Absage nicht im Ansatz in Frage, aus meiner Sicht bis heute nicht.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-em-niedersachsens-innenminister-sieht-keine-erhoehte-terrorgefahr-94145.html

Weitere Nachrichten

Lena Meyer-Landrut 2013

© Avda / CC BY-SA 3.0

Familienplanung Kinder sind für Lena Meyer-Landrut kein Plan B

Lena Meyer-Landrut, Sängerin und Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010, will eines Tages eine Familie haben. "Kinder sind für mich kein Plan B, ...

DITIB Merkez Moschee Duisburg

© -ani- / CC BY-SA 3.0

NRW Verfassungsschutz überprüft Ditib-Imame

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) lässt alle Imame der Türkisch-Islamischen Union Ditib, die in den Gefängnissen des Landes zur Betreuung von ...

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

Bericht Zahl islamistischer Gefährder steigt auf 523

Die Zahl potenzieller Terroristen unter Beobachtung deutscher Sicherheitsbehörden ist erneut gestiegen. "Im Moment zählen wir 523 Gefährder", sagte ...

Weitere Schlagzeilen