Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Sebastian Kehl Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

20.01.2015

Borussia Dortmund Sebastian Kehl fällt wochenlang aus

Eckgelenksprengung der linken Schulter.

Dortmund – Der Mittelfeldspieler Sebastian Kehl wird Borussia Dortmund voraussichtlich für vier Wochen fehlen. Der 34-Jährige hat sich im Testspiel gegen Steaua Bukarest am vergangenen Samstag eine Eckgelenksprengung der linken Schulter zugezogen, wie der Verein am Dienstag mitteilte.

Während des Testspiels, das die Dortmunder mit 1:0 für sich entscheiden konnten, hatte sich auch Kevin Großkreutz verletzt und einen Anriss des Innenbandes zugezogen. Anders als Kehl dürfte Großkreutz der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp beim Rückrunden-Auftakt gegen Bayer 04 Leverkusen aber zur Verfügung stehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-dortmunder-kehl-faellt-wochenlang-aus-77012.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen