Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

04.08.2015

1. Bundesliga Hannover 96 und Sportdirektor Dufner gehen getrennte Wege

96-Präsident Kind erklärte, die Entscheidung sei „zu respektieren“.

Hannover – Der Fußball-Bundesligist Hannover 96 und dessen Sportdirektor Dirk Dufner werden ihre Zusammenarbeit zum Ende der laufenden Transferperiode einvernehmlich beenden. Das teilte der Verein am Dienstag mit.

96-Präsident Martin Kind und Dufner haben demnach in den vergangenen Tagen vertrauliche Gespräche geführt, nachdem Dufner mit der Bitte um Beendigung der Zusammenarbeit an den Klub herangetreten war.

„Ich sehe meine Aufgabe als erfüllt an, weil alle wesentlichen Transferentscheidungen getroffen sind und der Kader für die kommende Spielzeit steht“, so Dufner, der seit April 2013 für die Niedersachsen tätig war.

96-Präsident Kind erklärte, die Entscheidung sei „zu respektieren“: „Wir danken Herrn Dufner für die Zeit der Zusammenarbeit.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-bundesliga-hannover-96-und-sportdirektor-dufner-gehen-getrennte-wege-86922.html

Weitere Nachrichten

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Weitere Schlagzeilen