Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

20.04.2015

1. Bundesliga Hannover 96 trennt sich von Trainer Korkut

Korkut sei am Montagmorgen beurlaubt worden.

Hannover – Tayfun Korkut ist nicht länger Trainer des abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten Hannover 96. Korkut sei am Montagmorgen beurlaubt worden, wie die Niedersachsen mitteilten. Über seine Beurlaubung wurde der Fußballlehrer demnach von 96-Sportdirektor Dirk Dufner informiert, der anschließend auch die Mannschaft unterrichtete.

Hannover 96 werde einen neuen Cheftrainer verpflichten, der die Mannschaft bereits im Bundesliga-Heimspiel am kommenden Samstag gegen 1899 Hoffenheim betreuen werde, hieß es seitens des Vereins weiter. Als mögliche Nachfolger Korkuts gelten laut Medienberichten Peter Neururer und Volker Finke.

Die Niedersachsen waren in zuletzt 13 Spielen in Folge ohne Sieg geblieben und stehen mit 29 Zählern auf Rang 15 der Tabelle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fussball-bundesliga-hannover-96-trennt-sich-von-trainer-korkut-82339.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen