Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Schünemann fordert Millionen für Fan-Projekte

© Martina Nolte / Creative Commons BY-SA-3.0 de

19.04.2012

Fußball Schünemann fordert Millionen für Fan-Projekte

Gewalt in und um den Stadien könne dem Image des Fußballs schaden.

Hannover – Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (CDU) hat angesichts der um rund 50 Prozent gestiegenen Einnahmen der Bundesliga-Vereine aus dem neuen TV-Vertrag rund neun Millionen Euro für Fan-Projekte gefordert. Gegenüber der „Bild“-Zeitung (Freitagausgabe) erklärte der CDU-Politiker, dass er als Sportminister froh darüber sei, „dass der DFL eine solche TV-Vermarktung geglückt ist“. Dies sei „ein ordentlicher Schluck aus der Pulle“, so Schünemann.

Als Innenminister mache er sich allerdings auch Gedanken über Gewalt in und um Stadien. Statt die Liga künftig finanziell an den Polizei-Einsätzen zu beteiligen, was nach den Worten Schünemanns rechtlich ohnehin „kaum machbar“ sei, schlägt der niedersächsische Innenminister im Gespräch mit der Zeitung vor, dass die Liga „von ihrem neuen TV-Vertrag ein Prozent“ an die Fan-Projekte abgeben solle, was rund neun Millionen Euro pro Jahr entsprechen würde. „Das tut nicht weh und hilft“, betonte Schünemann.

Er begründete seinen Vorschlag damit, dass Gewalt in und um den Stadien dem Image des Fußballs schaden könne. „Dagegen ist eine Verstärkung der Prävention der beste Weg“, so Schünemann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fusball-niedersachsens-innenminister-fordert-millionen-fur-fan-projekte-51377.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen