Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.06.2011

Fukushima-Konferenz ohne konkrete Ergebnisse

Wien – Die Fukushima-Konferenz der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien ist ohne konkrete Beschlüsse zu mehr globaler Atomsicherheit zu Ende gegangen. Die insgesamt 151 Mitgliedsstaaten konnten sich in ihrem Sondertreffen nicht auf verbindliche Sicherheitsbestimmungen zur Nutzung der Atomkraft einigen. Ergebnis des Treffens ist eine beschlossene Ministererklärung sowie eine vorgelegte Zusammenfassung, die zahlreiche Punkte thematisiert, die verbessert werden könnten.

Atomchef Yukiya Amano soll nun auf Basis dessen einen Aktionsplan entwickeln. Außerdem verpflichten sich sieben weitere Länder zu den von der EU beschlossenen AKW-Sicherheitstests. Umweltschützer haben enttäuscht auf das Ergebnis reagiert. Sie fordern eine komplette Umstrukturierung der Atomagentur.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fukushima-konferenz-ohne-konkrete-ergebnisse-22556.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen