Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rettungswagen

© über dts Nachrichtenagentur

05.08.2013

Fürstenfeldbruck Rentner ertrinkt in bayerischem Badesee

Notarzt konnte nur noch den Tod des 76-Jährigen feststellen.

Fürstenfeldbruck – Ein 76 Jahre alter Mann ist am Montagmorgen im bayerischen Pucher See nahe der Stadt Fürstenfeldbruck ertrunken. Der Mann sei gegen 09:00 Uhr und vor den Augen mehrerer Zeugen im Wasser versunken, teilte die örtliche Polizei mit.

Obwohl mehrere Badegäste sofort mit einer Suche nach dem Rentner begannen, konnte dieser nicht unmittelbar aufgefunden werden. Erst alarmierte Taucher der Wasserwacht konnten den leblosen Körper nach etwa 45 Minuten in sechs Metern Tiefe bergen. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 76-Jährigen feststellen.

Die Polizei schloss eine Fremdeinwirkung oder Drittverschulden zunächst aus. Die anwesende Ehefrau des Rentners erlitt einen Schock.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fuerstenfeldbruck-rentner-ertrinkt-in-bayerischem-badesee-64504.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen