Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.02.2010

Fünfjähriger harrte zwei Tage neben toten Mutter

Heidenheim – Ein fünfjähriger Junge hat im baden-württembergischen Heidenheim zwei Tage neben seiner toten Mutter auf Hilfe gewartet. Bereits in der Nacht zum Samstag fanden Polizeibeamte die Leiche der 40-jährigen Frau, wie die „Heidenheimer Zeitung“ heute berichtet. Der Polizei zufolge war die Frau bereits mehr als 48 Stunden tot. Nachbarn wurden zuvor aufgrund eines Kinderweinens auf eine Wohnung aufmerksam, die laut den Angaben jedoch unbewohnt war. Nachdem die Polizisten die Tür geöffnet hatten, entdeckten sie in der völlig verdreckten und übel riechenden Wohnung die Leiche. Der fünfjährige Sohn der Vorstorbenen sei leicht dehydriert gewesen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Polizeisprecher sagte der Zeitung, dass die 40-Jährige eines natürlichen Todes in Folge einer Erkrankung gestorben war. Warum der Fünfjährige nicht in der Lage war, Hilfe zu holen, ist bisher noch unklar. Laut dem Sprecher sei die Wohnungstür nicht verschlossen gewesen. Außerdem ist noch unklar, wie die Frau mit ihrem Sohn unbemerkt in der Wohnung leben konnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fuenfjaehriger-harrte-zwei-tage-neben-toten-mutter-7588.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen