Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.02.2010

Fünfjähriger harrte zwei Tage neben toten Mutter

Heidenheim – Ein fünfjähriger Junge hat im baden-württembergischen Heidenheim zwei Tage neben seiner toten Mutter auf Hilfe gewartet. Bereits in der Nacht zum Samstag fanden Polizeibeamte die Leiche der 40-jährigen Frau, wie die „Heidenheimer Zeitung“ heute berichtet. Der Polizei zufolge war die Frau bereits mehr als 48 Stunden tot. Nachbarn wurden zuvor aufgrund eines Kinderweinens auf eine Wohnung aufmerksam, die laut den Angaben jedoch unbewohnt war. Nachdem die Polizisten die Tür geöffnet hatten, entdeckten sie in der völlig verdreckten und übel riechenden Wohnung die Leiche. Der fünfjährige Sohn der Vorstorbenen sei leicht dehydriert gewesen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Polizeisprecher sagte der Zeitung, dass die 40-Jährige eines natürlichen Todes in Folge einer Erkrankung gestorben war. Warum der Fünfjährige nicht in der Lage war, Hilfe zu holen, ist bisher noch unklar. Laut dem Sprecher sei die Wohnungstür nicht verschlossen gewesen. Außerdem ist noch unklar, wie die Frau mit ihrem Sohn unbemerkt in der Wohnung leben konnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fuenfjaehriger-harrte-zwei-tage-neben-toten-mutter-7588.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen