Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

02.10.2010

Fünf Kandidaten für die Nachfolge von BND-Präsident Uhrlau

Berlin – Gut ein Jahr vor dem Ausscheiden von Ernst Uhrlau als Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND) bringen sich die ersten Kandidaten für seine Nachfolge in Position. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, werden in Berliner Sicherheitskreisen fünf potenzielle Bewerber genannt. Die besten Chancen hat derzeit der Abteilungsleiter „Öffentliche Sicherheit“ im Bundesinnenministerium, Gerhard Schindler. Hans-Jürgen Hohnen, in den Ruhestand versetzter Staatssekretär des brandenburgischen Innenministeriums, sagte „Focus“, dass er gerne für eine neue Aufgabe im Sicherheitsbereich zur Verfügung stehe.

Der ebenso als Kandidat gehandelte Geheimdienstkoordinator im Bundeskanzleramt, Günter Heiß, wollte sich auf Anfrage nicht äußern. Auch dem Sicherheits- und Rechtsexperten der CDU-Fraktion, Wolfgang Bosbach, wird der Posten als Präsident von mehr als 6.000 Geheimdienstlern zugetraut. Bosbach wollte sich zu einer möglichen Bewerbung nicht äußern.

SPD-Fraktionsgeschäftsführer Thomas Oppermann ist laut „Focus“ der Fünfte in der Kandidatenrunde. Oppermann überzeugte im politischen Berlin durch seine Aufklärerrolle im BND-Untersuchungsausschuss sowie als Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fuenf-kandidaten-fuer-die-nachfolge-von-bnd-praesident-uhrlau-15955.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen