Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

24.04.2013

Frühjahrs-Prognose Arbeitslosenquote sinkt 2013 auf 6,8 Prozent

Zurückhaltender gibt sich die Regierung beim Wirtschaftswachstum.

Berlin – Die Bundesregierung erwartet im laufenden Jahr einen sehr robusten Arbeitsmarkt: So rechnet sie in ihrer Frühjahrsprognose für 2013 im Schnitt mit einer Arbeitslosenquote von 6,8 Prozent, im kommenden Jahr geht sie mit 6,6 Prozent von einer weiteren Entspannung aus. Das erfuhr das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) aus Regierungskreisen. Im März 2013 betrug die Arbeitslosenquote in Deutschland 7,3 Prozent. Im Jahresdurchschnitt liegt die Arbeitslosigkeit laut der Prognose bei 2,9 Millionen. Die Zahl der Erwerbstätigen steigt im laufenden Jahr um 200.000, im kommenden Jahr nochmals um 120.000.

Zurückhaltender als die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute gibt sich die Regierung beim Wirtschaftswachstum. Sie rechnet für das laufende Jahr lediglich mit einem Wachstum von einem halben Prozent. Unter Ökonomen bedeutet dies eine Spanne zwischen 0,4 bis 0,6 Prozent. Die Wirtschaftsforschungsinstitute gingen in ihrer jüngsten Konjunkturprognose für dieses Jahr von 0,8 Prozent Wachstum aus. Dieser Einschätzung wollen die Experten der Bundesregierung nicht folgen. Gründe für die niedrigere Annahme sind die Auswirkungen der Schuldenkrise in Europa. Der lange Winter habe zudem die Erholung der Wirtschaft eingeschränkt.

Wesentlich positiver fällt die Prognose der Regierung dagegen für das kommende Jahr aus. Das Wachstum soll dann in einer Spanne von 1,6 bis 1,9 Prozent liegen. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will die Zahlen offiziell am Donnerstag vorstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fruehjahrsprognose-arbeitslosenquote-sinkt-2013-auf-68-prozent-62771.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen