Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

20.12.2011

Vermischtes Frühchen-Tod: Nachlässige Dokumentation beanstandet

Bremen – Im Fall um mehrere tote Frühchen im Bremer Klinikum Mitte haben Ermittler die nachlässige Dokumentation von Unterlagen beanstandet.

„Die Dokumentation der Fälle aus dem ersten Halbjahr sind aus dem Blick geraten“, erklärte Justiz-Staatsrat Matthias Stauch bei der Vorstellung eines Untersuchungsberichts zum Tod der Frühchen. Demnach gebe es keinen Verdacht darauf, dass die Umstände gezielt verschwiegen oder vertuscht worden seien. Zudem lieferten die Untersuchungsergebnisse keinen Hinweise darauf, dass die Todesfälle möglicherweise durch schnelleres Handeln hätten verhindert werden können.

Insgesamt seien nach Angaben von Stauch 25 Frühgeborene an einem multiresistenten Darmkeim gestorben. Indessen ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen sechs toter Babys. „Es gibt Hinweise auf weitere an dem Keim verstorbene Kinder“, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Frank Passade.

Das Klinikum geht weiterhin von drei toten Frühchen im Zusammenhang mit dem Erreger aus. Der Tod weiterer drei Babys habe andere Ursachen, hieß es aus der Klinik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fruehchen-tod-nachlaessige-dokumentation-beanstandet-31895.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Gina-Lisa Lohfink 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Vergewaltigungsvorwürfe Gina-Lisa Lohfink darf auf niedrigere Strafe hoffen

TV-Model und RTL-"Dschungelcamp"-Bewohnerin Gina-Lisa Lohfink muss für ihre mutmaßlich falschen Vergewaltigungsvorwürfe gegen zwei Männer möglicherweise ...

Weitere Schlagzeilen