Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an der Grenze Griechenland-Mazedonien

© über dts Nachrichtenagentur

26.09.2017

Frontex-Chef EU-Staaten sollen mehr Migranten zurückführen

„Die Mitgliedsstaaten müssen unser Angebot auch nutzen.“

Warschau – Der Direktor der europäischen Grenzschutzagentur Frontex hat die EU-Staaten aufgefordert, mehr für die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber zu tun.

„Unsere Flüge werden manchmal nicht voll, weil die Mitgliedsstaaten nicht genug Ausreisepflichtige melden oder nötige Informationen fehlen“, sagte Fabrice Leggeri dem „Handelsblatt“. Frontex habe in diesem Jahr bereits gut 220 Flüge organisiert, um mehr als 10.000 Migranten in ihre Heimatländer zurückzubringen. „Aber die Mitgliedsstaaten müssen unser Angebot auch nutzen.“

Leggeri sprach sich dafür aus, die rechtliche Grundlage für Rückführungen in den Mitgliedsstaaten über eine neue EU-Verordnung zu vereinheitlichen. „Außerdem sollten wir daran arbeiten, das Rückführungsverfahren enger mit dem vorangegangenen Asylverfahren zu verknüpfen“, forderte er. Der Faktor Zeit sei wichtig: „Dauert es zu lange, lassen sich die Migranten auf Dauer in der EU nieder“.

Die EU-Kommission wird am Mittwoch neue Vorschläge vorlegen, wie die Mitgliedsstaaten mehr irreguläre Migranten in ihre Heimatländer zurückbringen können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frontex-chef-eu-staaten-sollen-mehr-migranten-zurueckfuehren-102154.html

Weitere Nachrichten

Rockwell B-1

© United States Air Force, über dts Nachrichtenagentur

Außenminister Ri Yong-ho Nordkorea droht mit Abschuss von US-Kampfjets

Nordkorea hat mit dem Abschuss von US-Kampfjets gedroht. Man habe das Recht, alle Maßnahmen zur Selbstverteidigung zu ergreifen, sagte der nordkoreanische ...

EU-Fahnen

© über dts Nachrichtenagentur

Oettinger Bundesregierung muss mit Reformen in der EU ernst machen

EU-Kommissar Günther Oettinger hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, trotz des schwachen Wahlergebnisses von Union und SPD mit Reformen in der EU ernst ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit-Gespräche EU-Unterhändler dringt auf konkrete Fortschritte

Nach der Rede der britischen Premierministerin Theresa May drängt EU-Chefunterhändler Michel Barnier auf konkrete Fortschritte bei der in dieser Woche ...

Weitere Schlagzeilen