Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Friedrichs Aussage ist Einladung an Spekulanten

© dapd

27.02.2012

Grüne Friedrichs Aussage ist Einladung an Spekulanten

„Einladung an die Spekulanten“.

Berlin – Die Grünen halten die koalitionsinternen Gedankenspiele über einen Austritt Griechenlands aus dem Euro-Raum für verantwortungslos. Äußerungen wie die von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich seien eine „Einladung an die Spekulanten“, weiter gegen Griechenland und den Euro zu wetten, sagte Grünen-Chef Cem Özdemir am Montag in Berlin. Es sei ein „einmaliger Vorgang“, dass ein Kabinettsmitglied derart schnell vom gerade beschlossenen Regierungskurs abweiche. Friedrich hatte Griechenland am Wochenende einen Austritt aus der Euro-Zone nahegelegt.

Am Nachmittag wollte der Bundestag über das zweite Paket zur Rettung des Landes abstimmen. Özdemir sagte zu, die Grünen würden Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Mehrheit verhelfen, auch wenn die Regierung in der Frage zu kurz springe. Es sei nicht seriös zu versprechen, dass dies das letzte Hilfspaket für Griechenland sei. Özdemir bezeichnete die Rettung des Landes als einzige Möglichkeit. Jede andere Alternative sei teurer und riskanter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/friedrichs-aussage-ist-einladung-an-spekulanten-42620.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Umfrage Rot-Grün legt in NRW zu – AfD verliert

Gut ein halbes Jahr vor der nächsten Landtagswahl kann die amtierende Regierungskoalition zulegen. Zu einer eigenen Mehrheit reicht das allerdings nicht. ...

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Weitere Schlagzeilen