Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hans-Peter Friedrich

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

26.05.2012

Griechenland Friedrich warnt vor „Fass ohne Boden“

„Wir sind nicht bereit, Geld in ein Fass ohne Boden zu kippen.“

Berlin – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat vor einem „Fass ohne Boden“ bei der weiteren Griechenland-Hilfe gewarnt. In einem Video-Interview für die „Leipziger Volkszeitung“ (Sonnabend) wies Friedrich auf einen Zusammenhang der weiteren Finanzhilfe mit dem Ausgang der bevorstehenden Neuwahlen in Griechenland hin.

„Wer von uns Hilfe möchte und Solidarität einfordert, der muss umgekehrt auch akzeptieren, dass wir eine gewisse Seriosität und eine gewisse Vernunft auch des Landes erwarten, dem wir helfen sollen.“ Deutschland sei gerne bereit, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, sagte Friedrich. „Wir sind nicht bereit, Geld in ein Fass ohne Boden zu kippen.“

Die Griechen hätten bei ihrer Aufnahme in die Euro-Zone „offensichtlich geglaubt, wenn sie nur an den Euro kommen, dann ist der Reichtum automatisch gegeben“. Das sei ein großer Irrtum gewesen. Eine Volkswirtschaft und „ein Land muss mit seiner Wirtschaftsstärke auch zu einer Währung passen“, sagte der CSU-Politiker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/friedrich-warnt-vor-fass-ohne-boden-54452.html

Weitere Nachrichten

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

AfD Jongen will Pretzells EU-Parlamentsmandat übernehmen

Der baden-württembergische AfD-Landesvorsitzende Marc Jongen will trotz seiner eigenen Kandidatur für den Bundestag das EU-Parlamentsmandat von Marcus ...

Dietmar Woidke

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Woidke kritisiert Bund-Länder-Finanzreform

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat unmittelbar vor ihrer Verabschiedung die Bund-Länder-Finanzreform und insbesondere die vom Bund in ...

Malu Dreyer

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Dreyer will Lockerung beim Familiennachzug für Flüchtlinge

Vor Beginn der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag in Berlin hat die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) eine Lockerung des ...

Weitere Schlagzeilen