Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hans-Peter Friedrich

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

06.09.2013

Friedrich EU-Entwurf zum Datenschutz ist „unausgegoren“

„Der Entwurf der Kommission lässt viele wichtige Fragen offen.“

Berlin – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) wirft der EU-Justizkommissarin Viviane Reding vor, bei der Arbeit an einem gemeinsamen Datenschutzrecht in Europa „im Alleingang zentrale Fragen ohne Mitwirkung der Mitgliedsstaaten zu entscheiden“.

Gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“ (Samstagausgabe) wies der für den Datenschutz in Deutschland zuständige Minister zugleich den Vorhalt Redings zurück, in den anderen EU-Staaten seien die Justizminister für den Datenschutz zuständig und die wüssten, worum es ginge. In Deutschland und für Europa sei es deshalb „schrecklich wichtig“, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Thema zur Chefsache mache, hatte Frau Reding in Berlin erklärt.

„Datenschutz ist ein zentrales Thema für die Freiheitsrechte der Bürger, das Funktionieren der Verwaltung und die Gewährleistung der Sicherheit in unserem Land. Deshalb ist der Datenschutz eine Kernaufgabe des Bundesinnenministeriums“, verteidigte Friedrich seine Zuständigkeit.

Zugleich betonte der Minister, ein gemeinsames Datenschutzrecht in Europa sei „eines der zentralen Anliegen, die wir rasch umsetzen müssen“. Aber dabei sei „für uns das hohe Niveau des deutschen Datenschutzes der wichtigste Maßstab“. Hier dürfe es keine Aufweichungen geben.

„Bislang ist der Vorschlag der Kommission noch unausgegoren. Der Entwurf der Kommission lässt viele wichtige Fragen offen.“ Er wolle Datenschutzregelungen, „die wir gemeinsam in Europa tragen können und nicht von der Kommission verordnet bekommen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/friedrich-greift-eu-justizkommissarin-an-eu-entwurf-zum-datenschutz-ist-unausgegoren-65533.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend SPD rutscht ab – Union legt zu

Gleich zwei Prozentpunkte büßt die SPD im Vergleich zur Vorwoche ein - sie kommt damit im stern-RTL-Wahltrend auf nun 21 Prozent. Die Union aus CDU und CSU ...

Sylvia Löhrmann Grüne 2012

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

NRW FDP und Landesregierung streiten über Ditib

Der nordrhein-westfälische Partei- und Fraktionschef der FDP, Christian Lindner, hat Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) ultimativ aufgefordert, ihr ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Tengelmann-Übernahme Union unterstützt Gabriels Kurs

Die Union hat sich im Rechtsstreit über die umstrittene Ministererlaubnis zur Fusion der Einzelhandelsketten Tengelmann und Edeka hinter ...

Weitere Schlagzeilen