Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Taliban-Kämpfer

© über dts Nachrichtenagentur

21.06.2013

Friedensgespräche Union für Verhandlungen mit Taliban

„Die Verhandlungen sind notwendig.“

Berlin – Auch in der Union wächst nun die Zahl einflussreicher Politiker, die für Friedensgespräche mit den Taliban in Afghanistan eintreten.

„Die Verhandlungen sind notwendig, um die bewaffneten Auseinandersetzungen dauerhaft zu beenden“, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Die Taliban müssten jedoch die afghanische Verfassung akzeptieren und auf Gewalt zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele verzichten, unterstrich der CDU-Außenexperte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/friedensgespraeche-union-fuer-verhandlungen-mit-taliban-63408.html

Weitere Nachrichten

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Griechenland Präsident Pavlopoulos fordert Schuldenerleichterungen

Der griechische Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zu Schuldenerleichterungen für sein Land ...

Reisepass

© über dts Nachrichtenagentur

Streit um Doppelpass CSU zu Kompromiss bereit

Im Streit um den künftigen Umgang mit dem Doppelpass ist die CSU offenbar bereit, auf die CDU zuzugehen. Als Kompromiss wird laut "Focus" das Modell des ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Großbritanniens Liberaldemokraten wollen nicht koalieren

Nach der vorgezogenen Unterhauswahl in Großbritannien haben die Liberaldemokraten möglichen Koalitionen eine Absage erteilt. Es werde "keine Verträge, ...

Weitere Schlagzeilen