Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Clinton ruft zur Kooperation auf

© AP, dapd

05.02.2012

"Freunde Syriens" Clinton ruft zur Kooperation auf

Die internationale Gemeinschaft hat eine Pflicht, das Blutvergießen zu beenden.

Sofia – Nach dem russisch-chinesischen Veto im UN-Sicherheitsrat gegen eine Syrien-Resolution hat US-Außenministerin Hillary Clinton “Freunde eines demokratischen Syriens” zur Zusammenarbeit gegen das Regime von Präsident Baschar Assad aufgefordert.

Die internationale Gemeinschaft habe eine Pflicht, das Blutvergießen zu beenden und eine politische Veränderung zu unterstützen, sagte Clinton am Sonntag in Sofia. Die “Freunde Syriens” könnten dies mit der Bildung einer Gruppe zur Koordinierung von Hilfe für die syrische Opposition vorantreiben. Diese Gruppe könnte der Libyen-Kontaktgruppe ähneln, die die internationale Hilfe für die Gegner des später gestürzten Machthabers Muammar al Gaddafi koordinierte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/freunde-syriens-clinton-ruft-zur-kooperation-auf-38181.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Winfried Kretschmann 2012 Grüne

© Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / CC BY-SA 2.0

Kretschmann Überwachung von Gefährdern intensivieren

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat nach dem Terroranschlag von Berlin gefordert, die Überwachung von Gefährdern zu intensivieren ...

Weitere Schlagzeilen