Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Durchbruch bei Treffen mit Dax-Konzernen erwartet

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

08.10.2011

Frauenquote Durchbruch bei Treffen mit Dax-Konzernen erwartet

Einer gesetzlichen Frauenquote erteilte Schröder erneut eine klare Absage.

Berlin – Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) erwartet von dem Gipfeltreffen mit den 30 Dax-Konzernen am Montag in einer Woche den größten Durchbruch beim Thema Frauenquote seit einem Jahrzehnt.

In einem Interview mit „Bild am Sonntag“ sagte Schröder: „Dort erwarte ich, dass jeder Konzern für sich eigene Zielmarken für die Führungspositionen im gesamten Betrieb vorlegt. Wir werden also 30 verschiedene Quoten haben, deren Einhaltung dann auch öffentlich kontrolliert wird. Das ist verbindlicher als alles, was die letzten zehn Jahre zuvor passiert ist.“

Einer gesetzlichen Frauenquote erteilte Schröder erneut eine klare Absage: „Ich will da aber keine starre Quote, die vom Stahlwerk bis zum Medienkonzern gleich ist. Mein Vorhaben ist: Die 30 größten Dax-Unternehmen müssen sich selbst eine Quote für Vorstand und Aufsichtsrat geben, zu deren Einhaltung sie dann auch gesetzlich verpflichtet sind.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frauenquote-durchbruch-bei-treffen-mit-dax-konzernen-erwartet-29271.html

Weitere Nachrichten

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Bezieher von Elterngeld 2016 gestiegen

Im Jahr 2016 haben 1,64 Millionen Mütter und Väter Elterngeld bezogen: Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt am ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Weitere Schlagzeilen