Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Frauenfußball-WM: Mexiko und England trennen sich mit 1:1

© dts Nachrichtenagentur

27.06.2011

Frauen-Fußball Frauenfußball-WM: Mexiko und England trennen sich mit 1:1

Wolfsburg – Bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft sind Mexiko und England im zweiten Spiel der Gruppe B nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen. In der 21. Minute gingen die Engländerinnen durch ein Kopfballtor von Williams verdient in Führung. Aber nur zwölf Minuten später konnten die zunehmend besser spielenden Mexikanerinnen durch einen Treffer von Ocampo zum 1:1-Endstand ausgleichen. Damit ist Japan Tabellenführer in der Gruppe B. England und Mexiko teilen sich den zweiten Platz, Neuseeland befindet sich vorerst auf Rang vier.

Bei dem WM-Gruppenspiel zwischen den Mexikanerinnen und der Frauenelf aus England waren am Montagabend in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg rund 26.000 Zuschauer live dabei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frauenfussball-wm-mexiko-und-england-trennen-sich-mit-11-22836.html

Weitere Nachrichten

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Weitere Schlagzeilen