Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Frauenfußball ist Männersache

© dts Nachrichtenagentur

15.06.2011

Frauen-Fußball Frauenfußball ist Männersache

Berlin – Der größere Teil der Deutschen freut sich auf die Frauenfußball-WM in diesem Sommer. Dabei stehen die deutschen Männer dem Sport aufgeschlossener gegenüber als die Frauen. Dies ergibt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes YouGov im Auftrag von „Zeit Online“. 53 Prozent der Deutschen geben an, dass sie sich auf die Weltmeisterschaft im Frauenfußball freuen.

Vor allem die Männer, die stets als größte Kritiker des Frauenfußballs galten, scheinen sich auf das sportliche Großereignis zu freuen. 63 Prozent der befragten Männer sagten das. Dagegen freuen sich nur 43 Prozent der Frauen auf das Fußballfest. Zwei von fünf Frauen glauben zudem, dass ihnen die WM keinen Spaß bereiten wird. Eine Meinung, die nur jeder vierte Mann teilt. Das gleiche Muster findet sich wieder in der Frage: „Finden Sie Frauenfußball attraktiv?“ 52 Prozent aller Umfrageteilnehmer stimmen zu. Während aber 60 Prozent der Männer diese Meinung teilen, gilt gleiches nur für 45 Prozent der Frauen. Es sind also vor allem die Frauen, die dem Frauenfußball skeptisch gegenüber stehen.

Der Umfrage ist auch erstaunlicher Optimismus zu entnehmen. Die Hälfte der Befragten teilt die Meinung, dass die Frauenfußball-WM ähnlich erfolgreich wird wie die der Männer 2006. Etwa die gleiche Zahl gibt an, sich ein Spiel der deutschen Elf im Fernsehen oder live im Stadion ansehen zu wollen. Auch hier gehen die Männer mit gutem Beispiel voran, 58 Prozent von ihnen wollen mindestens ein Spiel der DFB-Elf sehen. Nur 42 Prozent der Frauen bejahen dies.

Das deutsche Team begleitet Zuversicht ins Turnier – und zwar von beiden Geschlechtern, obwohl es auch hier Unterschiede gibt. Mehr als 70 Prozent der Deutschen glauben, dass die Mannschaft von Silvia Neid mindestens das Finale erreichen wird. 35 Prozent der Befragten sehen in der DFB-Elf sogar den künftigen Weltmeister, auch in dieser Frage mehr Männer als Frauen (41:30).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frauenfussball-ist-maennersache-21698.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen