Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Silvia Neid

© über dts Nachrichtenagentur

14.06.2013

Frauenfußball-EM Bundestrainerin Neid bangt um Einsatz von Kulig

„Es kann sein, dass die EM gefährdet ist.“

Frankfurt – Die Bundestrainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft, Silvia Neid, muss um den Einsatz von Kim Kulig bei der in einem Monat stattfindenden Europameisterschaft bangen. Die 23-jährige Mittelfeldspielerin vom 1. FFC Frankfurt hat seit Donnerstag Probleme mit dem rechten Knie.

Bei der Weltmeisterschaft 2011 hatte sich Kulig im betreffenden Knie das Kreuzband gerissen. Das operierte Knie sei am Donnerstag während des Trainings dick geworden, es halte eine hohe Belastung nicht aus, so Bundestrainerin Neid. „Es kann sein, dass die EM gefährdet ist.“

Zuvor hatten bereits Linda Bresonik, Viola Odebrecht, Alexandra Popp und Verena Faißt ihre EM-Teilnahme verletzungsbedingt absagen müssen. Die deutsche Frauennationalmannschaft trifft am Samstag in einem EM-Test in Essen auf Schottland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frauenfussball-bundestrainerin-neid-bangt-um-em-einsatz-von-kulig-63293.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Weitere Schlagzeilen