Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

19.01.2016

Freiheitsstrafe Frauen Union fordert drei Monate Gefängnis für „Begrapschen“

Solche Taten beeinträchtigten die Integrität von Frauen maßgeblich.

Düsseldorf – Die Frauen Union hat eine Haftstrafe von drei Monaten für „Begrapschen“ gefordert. „Ich erwarte, dass den starken Worten nach der Silvesternacht von Köln nun auch konkrete Gesetzesverschärfungen folgen“, sagte die Vorsitzende der Frauen Union, Annette Widmann-Mauz, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe).

„Das sogenannte Begrapschen, also der Griff in den Schritt oder an die Brust einer Frau, muss in jedem Fall mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe, in besonders schweren Fällen mit einer Freiheitsstrafe von mindestens drei Monaten belegt werden“, forderte Mauz. Solche Taten beeinträchtigten die Integrität von Frauen maßgeblich, sagte Mauz.

Als eine Konsequenz aus den massenhaften Übergriffen auf Frauen hatten Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und Justizminister Heiko Maas (SPD) eine Verschärfung des Sexualstrafrechts und eine leichtere Abschiebung ausländischer Täter angekündigt. Widmann-Mauz fordert, dass die weiteren Verschärfungen in jenes Gesetz mit hineingenommen werden, das auch eine Schließung der rechtlichen Schutzlücken bei Vergewaltigung vorsieht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frauen-union-fordert-drei-monate-gefaengnis-fuer-begrapschen-92546.html

Weitere Nachrichten

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Positionspapier Union verschärft Kurs gegenüber Russland

CDU und CSU wollen den Kurs gegenüber Russland verschärfen. "Das militärische Vorgehen Russlands in der Ukraine ist inakzeptabel", heißt es in einem ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

Kampf um Aleppo SPD warnt vor vorschnellen Schlüssen

Bezugnehmend auf die jüngsten Erfolge des Assad-Regimes im Kampf um die syrische Großstadt Aleppo warnt Niels Annen, außenpolitischer Sprecher der ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Härtere Asylpolitik SPD lehnt Strobl-Pläne ab

Die SPD hat die von Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) geforderten Maßnahmen für eine härtere Abschiebe- und Asylpraxis abgelehnt. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen