Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiwagen

© Garitzko / gemeinfrei

12.02.2013

Kronach Frau erschießt zehn Hunde und sich selbst

Kripo Coburg hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Kronach – Im Kronacher Ortsteil Friesen hat sich am Dienstagvormittag eine Frau auf ihrem Anwesen selbst getötet. Zuvor hatte sie zehn ihrer Hunde erschossen, teilte die Polizei mit.

Der 49-Jährigen sollten am Dienstag wegen nicht artgerechter Tierhaltung mehrere Hunde weggenommen werden. Dazu waren vier Mitarbeiter des Landratsamtes Kronach in Polizeibegleitung bei ihr erschienen. Die Hundehalterin schloss jedoch ihre Haustüre zunächst ab.

Dann fielen im Haus plötzlich mehrere Schüsse, worauf sich die Polizeibeamten Zutritt verschafften. Nachdem die Beamten drei erschossene Hunde im Erdgeschoss vorfanden, wurden das Haus und die nähere Umgebung weiträumig abgesperrt und Verstärkung gerufen.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei drang schließlich gegen 12 Uhr in das Haus ein und fand die leblose Frau sowie weitere sieben getötete Hunde der Rasse Australian Shepherd. Offensichtlich hatte die Frau zunächst die Hunde erschossen und dann einen Revolver gegen sich selbst gerichtet. Drei Hunde haben überlebt und wurden umgehend versorgt.

Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frau-erschiesst-zehn-hunde-und-sich-selbst-60065.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen