Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Fraport will angeblich mehr Lärm-Häuser aufkaufen

© dapd

28.02.2012

"Casa" Fraport will angeblich mehr Lärm-Häuser aufkaufen

Ankündigung durch Bouffier erwartet.

Frankfurt/Main – Der Betreiber des Rhein-Main-Flughafens, die Fraport AG, will nach Informationen der „Frankfurter Neuen Presse“ (Dienstagsausgabe) sein Immobilienankauf- und Ausgleichsprogramm „Casa“ im Lärmumfeld des Airports verdoppeln.

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) werde die Ausweitung beim Fluglärmgipfel an diesem Mittwoch verkünden. Danach soll sich die Zahl der Wohneinheiten in der Einflugschneise, denen Fraport ein Kaufangebot unterbreitet, auf über 1.000 und das Budget auf über 100 Millionen Euro verdoppeln.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fraport-will-angeblich-mehr-laerm-haeuser-aufkaufen-42759.html

Weitere Nachrichten

London Bridge am 03.06.2017

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit JP Morgan bereitet sich vor

Angesichts des drohenden Brexit stärkt das Wall-Street-Haus JP Morgan seine Standorte in der Europäischen Union (EU) mit Hunderten Bankern: "Wir werden ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Lieferengpässe bei Medikamenten Roche fordert mehr Medikamentenproduktion im Inland

Der Chef der Roche Pharma AG, Hagen Pfundner, hat sich kritisch über die anhaltende Debatte um Lieferengpässe bei Medikamenten in Deutschland geäußert. ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Wall-Street-Reformen Weber erwartet keine breite Deregulierungswelle in den USA

Trotz der geplanten Wall-Street-Reformen glaubt der ehemalige Bundesbankpräsident Axel Weber nicht an eine laxere Kontrolle der US-Häuser. "Es wird keine ...

Weitere Schlagzeilen