Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Energiekonzern warnt vor Stromausfall durch Atomausstieg

© dapd

26.01.2012

Mestrallet Energiekonzern warnt vor Stromausfall durch Atomausstieg

Deutscher Alleingang kritisiert – Frankreich hält an Atomkraft fest.

Düsseldorf – Der Vorstandschef des französischen Energiekonzerns GDF Suez, Grard Mestrallet, hat Deutschlands Alleingang beim Atomausstieg kritisiert und vor Stromausfällen in Europa gewarnt. “Das Risiko eines Blackouts ist größer geworden, und zwar auch für andere Länder”, sagte Mestrallet dem in Düsseldorf erscheinenden “Handelsblatt”.

Durch den milden Winter sei es bisher nicht zu Engpässen gekommen, sagte Mestrallet. “Wenn der nächste Winter kälter wird, wird es schon schwieriger, die acht abgeschalteten Kernkraftwerke in Deutschland zu ersetzen”, erklärte der Chef des zweitgrößten europäischen Energieversorgers.

Mestrallet sagte, er respektiere die deutsche Entscheidung für den Ausstieg aus der Atomkraft. “Schade ist nur, dass Deutschland sich entschieden hat, ohne sich mit den Nachbarn und Partnern auszutauschen”, kritisierte er. Für die Stabilität des Stromnetzes sei “eine gewisse Solidarität zwischen europäischen Ländern nötig”.

GDF Suez werde an der Atomkraft festhalten, betonte Mestrallet. “Wir glauben an einen diversifizierten Energiemix, in dem auch die Kernenergie eine Rolle spielt”, sagte er. Der Konzern wolle weiter ein Zehntel seines Stroms mit Atomkraft produzieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/franzosischer-konzern-warnt-vor-stromausfall-durch-atomausstieg-36312.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen