Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle mahnt zu Zurückhaltung

© dapd

07.02.2012

Französischer Wahlkampf Westerwelle mahnt zu Zurückhaltung

Warnung vor zu viel Engagement deutscher Politiker im Nachbarland.

Berlin – Angesichts der Wahlkampfhilfe der CDU-Vorsitzenden und Kanzlerin Angela Merkel für den französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy warnt Außenminister Guido Westerwelle vor zu viel Engagement deutscher Politiker im Nachbarland. “Ich empfehle allen deutschen Parteien eine gewisse respektvolle Zurückhaltung im französischen Wahlkampf”, sagte der FDP-Politiker am Dienstag in Berlin.

Weiter sagte er: “Ich glaube, es ist nicht klug, dass der deutsche Parteienstreit im französischen Wahlkampf ausgetragen wird. Und die Bundesregierung ist ohnehin nicht Partei im französischen Wahlkampf.”

Merkel will Sarkozy mit Wahlkampfauftritten in Frankreich unterstützen und gab am Montag ein gemeinsames Fernsehinterview mit ihm im lyse-Palast. Dafür erntete sie Kritik in Frankreich. Auch in Deutschland bewerteten SPD und Grüne die Wahlkampfhilfe negativ.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/franzoesischer-wahlkampf-westerwelle-mahnt-zu-zurueckhaltung-38587.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen